Das IniForum muss gerettet werden – und zwar schnell !

Das ist die Forderung in einem Offenen Brief an den Berliner Senat, den auch die  Genossenschafter*innen unterzeichnet haben. Zwar ist die spätere Weiterfinanzierung der seit gut zwei Jahren erfolgreich arbeitenden Initiative gesichert, das Geld fließt aber erst, wenn der Haushalt beschlossen ist. Etliche Monate werden ins Land ziehen, in denen stadt- und mietenpolitischen Vernetzungen und eine Schnittstelle zu Politik und Verwaltung verloren gehen. Das IniForum verfolgt das Ziel, die öffentliche Stimme stadtpolitischer Initiativen zu stärken und deren Forderungen in die politischen Entscheidungsstrukturen zu befördern. Neben Hearings zu mietenpolitischen Schwerpunkten im Abgeordnetenhaus stand in 2021 die Erarbeitung des Dossier21 im Mittelpunkt. Es enthält eine Fülle von konkreten Handlungsaufträgen an die Berliner Politik und Verwaltung, aus denen Wahlprüfsteine für die Parteien abgeleitet wurden. Die Genossenschafter*innen haben den Baustein “Neuausrichtung der Genossenschaftsförderung!” mit erarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.